Was macht eine Produktionsfirma?

Produktionsfirmen stehen im Mittelpunkt der Filmproduktionswelt, aber was macht eine Produktionsfirma eigentlich? Eine Videoproduktion ist in der Regel an mehreren Aspekten beteiligt, die alle mit der Videoproduktion zu tun haben, wie z. B. Drehbucherstellung, Location Scouting und Logistik. Eine Videoproduktionsfirma produziert alle Arten von Videos, während eine Filmproduktionsfirma Videos für den Vertrieb im Kino, Streaming oder Fernsehen produziert.

Filmproduktionsfirmen machen eine große Anzahl von Dingen, die sich meist auf den Vorproduktionsprozess konzentrieren. Sie können bei der Entwicklung von Inhalten helfen, Inhalte produzieren, sogar bei der Postproduktion helfen oder Regisseure und Crew anheuern. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf einige dieser Dinge werfen. Wenn Sie auf der Suche nach einer Finanzierung sind, können Sie eine unserer Filmförderungen in Anspruch nehmen.

Inhalte entwickeln

Eine Medienproduktionsfirma wird sich auf die Produktion von Inhalten konzentrieren. Dies kann je nach Unternehmen variieren, aber es gibt ein erhöhtes Interesse daran, teilbare Inhalte für soziale Medien zu erstellen. Das Entwickeln von Inhalten kann vieles bedeuten. Im allgemeinen Sinne bedeutet es, Ideen rund um ein Konzept zu formulieren und ein Team zusammenzustellen, das die Inhalte produziert. Typischerweise beginnt der Prozess der Inhaltserstellung mit einem Produzenten, von denen es viele verschiedene Arten gibt.

Drehbuchgestaltung

In dieser Liste unabhängiger Filmproduktionsfirmen konzentrieren sich die meisten auf das Schreiben von Drehbüchern und Skripten. Die Firma wird wahrscheinlich ein Team von Autoren haben, und wenn nicht, werden unabhängige Autoren den Produktionsfirmen Drehbücher vorschlagen. Diese Autoren werden manchmal von Agenten vertreten – das sind diejenigen, die Talente wie Schauspieler, Regisseure, Produzenten und Autoren vertreten.

Wenn Sie daran interessiert sind, ein Drehbuch an eine unabhängige Filmproduktionsfirma zu schicken, die nach Drehbüchern sucht, finden Sie hier einige Stellenausschreibungen.

Einstellen

Produktionsfirmen können sich auch um die Zusammenstellung der Filmcrew-Liste kümmern. Sie stellen das gesamte Projekt zusammen, also können sie die Einstellung der Crew übernehmen. Ein Filmemacher in der Videoproduktionsbranche übernimmt typischerweise die Aufgaben des Regisseurs. Sie sind verantwortlich für die Auswahl der Drehorte, der Schauspieler, des Aufführungsstils, des Soundtracks und alles in allem für die meisten Aspekte der Filmproduktion.

Ein Filmemacher muss über kreatives Denken, Problemlösungsfähigkeiten, Kenntnisse über Beleuchtungstechniken im Film und Belastbarkeit verfügen. Ein Filmemacher in einer Videoproduktionsfirma bewältigt in der Regel nicht die gleiche Menge an Arbeit, die ein Hollywood-Regisseur erledigt. Ihre Arbeit kann viele ähnliche Verantwortlichkeiten beinhalten, aber in einem kleineren Rahmen.

Planung und Logistik

Ein großer Teil der Arbeit in einer Produktionsfirma besteht aus Planung und Logistik. Produktionsfirmen übernehmen einen großen Teil der Verantwortung für die Planung eines Drehs. Produktionsfirmen müssen Zeitpläne mit der Crew, den Unternehmen und, falls nötig, den örtlichen Behörden abstimmen. Dies hilft ihnen bei einer ihrer Hauptaufgaben, nämlich zu entscheiden, wann der optimale Zeitpunkt für den Beginn der Dreharbeiten ist.

Wenn es um die eigentliche Produktion eines Films geht, geht die Logistik über die Koordination eines Drei-Punkt-Licht-Setups hinaus. Produktionsfirmen organisieren den Versand, den Transport und die Abfertigung der Filmausrüstung. Die Ausrüstungsabteilung einer großen Firma kümmert sich um die Verwaltung und den Versand ihrer Ausrüstung für Dreharbeiten. Eine detaillierte Vorproduktion stellt sicher, dass das endgültige Video den hohen Produktionswert des Projekts widerspiegelt.

Casting

Das Casting ist ein weiteres wichtiges Element der Vorproduktion, das oft von der Produktionsfirma übernommen wird. Firmen haben Verbindungen zu Talentagenturen. Unternehmen arbeiten mit verschiedenen Casting- und Modelagenturen zusammen, da einige ihrer Projekte die Einstellung von Schauspielern, Komparsen oder Models erfordern könnten.

Wie man eine unabhängige Filmproduktionsfirma gründet

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, benötigen Sie einen Businessplan für eine unabhängige Filmproduktionsfirma und etwas Kapital, um an den Start zu gehen. Es gibt keine pauschale Antwort auf die Frage, wie viel man braucht, um eine Filmproduktionsfirma zu gründen.

Auf Film Proposals wird aufgeschlüsselt, wie berühmte unabhängige Unternehmen ihren Start hatten, um einige hilfreiche Modelle und Beispiele anzubieten. Annapurna Pictures hatte keine Probleme mit der Startup-Finanzierung, denn die Gründerin Megan Ellison ist die Tochter des Oracle-Tech-Milliardärs Larry Ellison. Annapurna stand hinter Hustlers, If Beale Street Could Talk, Her, Joy, American Hustle und Phantom Thread. Unabhängig davon, mit wie viel Geld man anfängt, braucht es immer kontinuierliche Leidenschaft und Tatkraft, um ein erfolgreiches Unternehmen zu führen.

A24 hat drei Gründer, die alle Filmveteranen in verschiedenen Rollen waren, lange bevor sie ihre eigene Firma gründeten. Diese zusätzliche Erfahrung half ihnen zu Beginn ihrer Reise. Um ihnen den Start zu erleichtern, versorgte Guggenheim Partners das Unternehmen anfangs mit Startkapital. Außerdem schlossen sie einen 40-Millionen-Dollar-VOD-Deal (Video On Demand) mit DirecTV ab.
So haben also einige der großen Spieler angefangen, aber wie können SIE es tun?

Wenn Sie fragen, wie man eine Produktionsfirma gründet, ist die erste Antwort, die Sie geben müssen, woher das Geld kommen soll. Kreativer Antrieb ist notwendig, aber Sie müssen auch die Lichter am Leuchten halten. Für einen detaillierten Schritt-für-Schritt-Plan lesen Sie unseren Beitrag Wie man Produzent wird.

Wie sieht Ihr Geschäftsplan aus? Wie werden Sie Geld verdienen? Stellen Sie sicher, dass Sie alle richtigen Dokumente einreichen, um die richtige Rechtsform für Ihr Unternehmen zu finden. Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung sollte für die meisten Produktionsfirmen eine gute Wahl sein (obwohl wir keine Anwälte sind und dies keine Rechtsberatung ist).

Unterschiede zwischen verschiedenen Arten von Produktionsfirmen

Es gibt ein paar verschiedene Arten von Produktionsfirmen. Lassen Sie uns die Unterschiede aufschlüsseln zwischen:

– Produktionsfirma vs. Agentur
– Produktionsfirma vs. Medienunternehmen
– Produktionsfirma vs. Studio

Produktionsfirma vs. Agentur

Es gibt generell zwei Arten von „Agenturen“ – Talentagenturen und Marketingagenturen.

Eine Talentagentur beschäftigt Agenten, nicht Kreative, Regisseure oder Autoren. Und ihre Agenten vertreten Talente, wie Schauspieler, Models oder Regisseure. Als Talent-Agent können Sie beim Casting und bei der Auswahl von Talenten für einen Film helfen. Sie haben Einfluss auf das Casting, das Lesen von Drehbüchern und den Einstellungsprozess.

Eine Marketing-Agentur erstellt Marketingmaterialien – oft Videos – für Kunden. Es gibt viele Arten von Marketingagenturen, aber wenn in der Videowelt von einer Agentur die Rede ist, bezieht sich das in der Regel auf eine Produktionsfirma für Unternehmensvideos. In diesem Sinne sind also eine Produktionsfirma und eine Agentur ein und dasselbe. Besuchen Sie einfach Production Companies Germany.

Produktionsunternehmen vs. Medienunternehmen

Ein Medienunternehmen macht zwar Videos, aber ihr Hauptaugenmerk liegt nicht auf der Filmproduktion. Sie erstellen Inhalte für Kunden und arbeiten oft auch mit Marketing und sozialen Medien zusammen. Es kann ein toller, stabiler Job sein, aber Sie würden wahrscheinlich nicht ausschließlich kreative Filmarbeit machen. Sie müssen auch auf die Wünsche des Kunden eingehen.

Medienunternehmen werden oft als Videoagenturen, Marketingagenturen, digitale Agenturen und mehr bezeichnet. Je nach Art der Agentur kann sie alle Arten von Medien produzieren, je nachdem, welche Arten von Produzenten sie beschäftigt.

Produktionsfirma vs. Studio

Ein Studio schließlich verwaltet in der Regel alle Aspekte des Filmprozesses intern. Sie stellen Produzenten und Regisseure ein, um ihre Projekte umzusetzen, und diese Produzenten und Regisseure besitzen oft ihre eigenen Produktionsfirmen.

Studios sind in der Regel die treibende Kraft hinter der Entwicklung eines Projekts, und sie entscheiden sich oft für Projekte, die von Produzenten und Agenten vorgeschlagen werden. Ein Studio leitet die Produktion eines Projekts und wird oft kleinere Produktionsfirmen anheuern, um bestimmte Aspekte eines Projekts auszuführen – oft werden sie als Tonstudios oder Studios für visuelle Effekte bezeichnet, was ein wenig verwirrend sein kann, wenn man von „Studios“ spricht. Studios haben auch die Kapazität, Projekte mit großem Budget zu produzieren, für die kleinere Produktionsfirmen nicht die Ressourcen haben.